Copyright sky1.homepage.t-online.de


Am 08.01.2001 wurde in Reykjavik der Hügel zum "Perlan" erklommen. Von dort aus wird mit Hilfe der heißen Quellen ein Großteil der Wasserversorgung sichergestellt. Nahebei gibt es für Touristen auf dem Ausflugshügel eine offene heiße Quelle mit einem "künstlichen Geysir", der zu bestimmten Zeiten aktiviert wird. Ansonsten dampft die Quelle immer fröhlich vor sich hin. Eine leichte, beständige Windrichtung in Verbindung mit kalten Temperaturen hat die Dämpfe in unmittelbarer Umgebung diese bizarren Vereisungen hervorrufen lassen. Bild zurück